INFO

Wintergarten Planung

Beispiel KaltwintergartenBei der Planung eines Wintergartens ist einiges zu beachten. Sie sollten zunĂ€chst festlegen, ob Sie den Wintergarten als Teil der Wohnung oder ĂŒberwiegend fĂŒr die Haltung von Pflanzen nutzen wollen. Wichtig sind auch die Ă€ußere Form, die Ausrichtung, die Gestaltung, die Farben und der Lichteinfall. Außerdem mĂŒssen Sie vorab klĂ€ren, ob eine Baugenehmigung erforderlich ist.

FĂŒr WintergĂ€rten gibt es eine Vielfalt an Formen, z. B. rechteckig oder rund. Sie können in den Wohnbereich integriert werden oder freistehend sein. Mit der FlĂ€chenplanung legen Sie fest, wie viel Platz fĂŒr den Ruhebereich, den Pflanzenbereich und den Verkehrsbereich zur VerfĂŒgung stehen soll. Die GrĂ¶ĂŸe hĂ€ngt davon ab, ob Sie den Wintergarten als separaten Raum nutzen oder ob er in den Wohnbereich integriert wird.

Als nĂ€chstes sollten Sie festlegen, nach welcher Himmelsrichtung der Garten ausgerichtet werden soll. Die SĂŒdseite ist im Winter sicher die ideale Seite, kann aber im Sommer sehr heiß werden. Die nördliche Ausrichtung eignet sich fĂŒr eine Nutzung als Arbeits- oder BĂŒroraum. Der Osten ist ideal fĂŒr die Pflanzenhaltung. Im Westwintergarten haben Sie im FrĂŒhling und im Herbst noch bis in den Abend hinein die WĂ€rme der Sonne.

Als nĂ€chstes mĂŒssen Sie sich um die Details kĂŒmmern. Dazu gehören die Gestaltung, die Farben und die Beleuchtung.

Einen entscheidenden Einfluss auf den Stil des Wintergartens haben Sprossen in den GlasflĂ€chen. Bei der Wahl des Fußbodenbelags sollten Sie beachten, dass sich ein Holzboden im Sommer nicht so stark aufheizt wie ein Stein- oder Keramikboden. Die Wahl der Farbe ist u. a. abhĂ€ngig vom Material. Da sich Kunststoff bei Hitze ausdehnt, fĂ€llt die Wahl hier fast ausschließlich auf weiß. Bei Holz oder Metall haben Sie dagegen die ganze Farbpalette zur Auswahl.

FĂŒr die Beleuchtung des Wintergartens stehen die gleichen Techniken wie in anderen RĂ€umen zur VerfĂŒgung. Da der Wintergarten bzw. Wohnwintergarten ĂŒberwiegend aus Glas besteht, mĂŒssen Sie bei der Planung der Beleuchtung darauf achten, ob der Raum von außen einsehbar ist.