INFO

Die Wetterstation im Wintergarten

Ein Wintergarten ist eine hervorragende Vergrößerung der Wohnfläche, zumal, wenn dieser im Winter auch beheizbar ist. Durch die großen Glasflächen kann im Sommer die Sonneneinstrahlung zur Erwärmung des Wintergartens genutzt werden, eine zusätzliche Heizung ermöglicht im Winter behagliche Wärme. Allerdings sollte man bereits beim Bau eines Wintergartens an einen möglicherweise besonders heißen Sommer denken und mit einer Außenbeschattung und einem Dachlüftungsfenster dafür sorgen, dass nicht zu viel Hitze durch die Scheiben Einzug hält.

Eine eigene Wetterstation hilft hier, vorausschauend und rechtzeitig bei stärkerem Wind und anderen Wetterschwankungen, Außenbeschattungen und Dachfenster entsprechend zu öffnen oder zu schließen. Denn dank einer ungemein praktischen Wetterstation, kann man je nach Ausführung genaue Angaben über Temperaturen, Windrichtung, Windstärke, Luftdruck, Niederschlagsmengen und dergleichen mehr gewinnen. Mittels einer digitalen Wetterstation beispielsweise, können diese Daten direkt auf den Laptop transferiert und dort jederzeit ablesen werden. Moderne Wetterstationen können heute aus den gespeicherten Daten eine recht zuverlässige Wettervorhersage ziehen, wodurch gleichzeitig ermöglicht wird, die Außenbeschattung oder auch die Markise über der Terrasse über diese Wetterstation bei bestimmten Windstärken automatisch einrollen zu lassen. So kann man auch bei kurzfristiger Abwesenheit sicher sein, dass ein plötzlich aufkommendes Gewitter mit heftigen Sturmböen keinen Schaden anrichten kann.

Doch mit einer Wetterstation kann man mehr, als nur die Außenbeschattung oder die Markise für den Wintergarten rechtzeitig einzurollen. Für manch einen ist es auch wichtig, stets Windrichtungen und Windstärken zu kennen und zu wissen, wie diese sich in den nächsten Stunden entwickeln ? zum Beispiel, weil man wegen eines Hobbys darauf angewiesen ist. Das dürfte für alle, die Gleitschirmflieger sind, ihren RC-Hubschrauber in die Lüfte steigen lassen wollen oder ein ähnliches Hobby haben, sicherlich interessant sein. Doch nicht nur ein Hobby macht diese Wetterdaten interessant. Manchmal reicht es auch schon, wenn man mit den Kindern einen Ausflug plant und Drachen steigen lassen will oder wenn man einfach an Wetterdaten interessiert ist, um die Klimaentwicklung für sich selbst zu dokumentieren oder morgens zu wissen, ob man etwas passendes zum Anziehen im Kleiderschrank hat.