HOME


Wohnwintergarten

Pflanzen im Wintergarten

Um das gr√ľne Paradies auch wirklich genie√üen zu k√∂nnen, sind neben dem richtigen Know-how im Umgang mit der √ľppigen Pflanzenpracht auch viele kostspielige und aufw√§ndige technische Voraussetzungen notwendig. Dazu geh√∂ren neben einer Heizung auch ein wirksames Beschattungssystem und eine funktionierende Bel√ľftung.

Planung: An Pflanzen denken

Ist zu viel Schatten im Wintergarten, m√ľssten die Pflanzen zus√§tzliches Licht bekommen, sagt Claudia Falk, Marketing-Managerin der Agentur on-TOPIC  aus K√∂nigsbrunn bei Augsburg. Die Expertin empfiehlt als zus√§tzliche Lichtquelle so genannte Truelight-Lampen, die das Tageslicht ziemlich perfekt imitieren k√∂nnten.

Dieses Hilfsmittel sei vor allem wichtig, wenn die Pflanzen in Beeten wachsen, die entweder erh√∂ht oder ebenerdig direkt in den Boden des Wintergartens integriert sind. Die einfachste Variante der Unterdach-Landschaft sind Bepflanzungen in K√ľbeln oder T√∂pfen. "Sie wachsen zwar langsamer als Beetpflanzen, k√∂nnen aber beim Umdekorieren schnell an eine andere Stelle ger√ľckt werden", sagt die Expertin.

Beetpflanzen

Ein wahres Dschungelparadies sind dagegen die Beetpflanzen, die viel schneller in die H√∂he wachsen als die Topfpflanzen, daf√ľr aber auch mehr Pflege wie k√ľnstliches Licht und ein aufw√§ndiges Bew√§sserungssystem brauchen.